Urschöpfers Reise

Antworten
admin
Administrator
Beiträge: 13
Registriert: Mo 4. Mär 2019, 13:53

Urschöpfers Reise

Beitrag von admin » Sa 30. Mär 2019, 15:30

Hallo!

Die Menschheit ist ein Experiment. Die Menschheit wurde konzipiert wie so ziemlich alles
andere, was in der Schöpfung existiert. Urschöpfer begann vor langer Zeit in diesem Universum
mit der Schöpfung zu experimentieren, um sich selbst besser entdecken und
ausdrücken zu können und um größere Befriedigung zu finden. Urschöpfer brachte
Energien und Lebensessenzen – Erweiterungen seiner selbst – in dieses Universum und
stattete diese Erweiterungen mit seinen Talenten aus. Er gab seine Fähigkeiten freudig
und großzügig weiter. Viele andere Universen existieren und viele Arten, sie zu gestalten.
Dieses hier wurde als eine Zone des freien Willens konzipiert, in dem alles erlaubt sein
würde.
Urschöpfer sagte zu den Erweiterungen seiner selbst: »Geht hinaus und erschafft und
bringt alle Dinge zu mir zurück.« Das war eine ziemlich leichte Aufgabe, nicht wahr? Mit
anderen Worten, Urschöpfer sagte: »Ich werde euch mit mir beschenken. Ihr geht hinaus
und verschenkt euch freigiebig, so daß alles, was ihr in diesem Universum erschafft, im
Kern mit mir identisch ist.«
Diese Erweiterungen Urschöpfers, die wir Schöpfergötter nennen wollen, gingen hinaus
und fingen an, mit der Energie Urschöpfers, wie sie in ihnen existierte, zu
experimentieren. Sie begannen, ihre eigene Hierarchie zu erschaffen, die ihrerseits
weitere Hierarchien schuf. Jede nachfolgende Hierarchie erschuf eine weitere
Hierarchie, um sie mit ihrer eigenen Essenz auszustatten und um bei der Entwicklung
dieses Universums mitzuhelfen.
Schließlich entstand in einem der galaktischen Systeme der Plan, die Erde als
intergalaktischen Umschlagplatz für Informationen einzurichten. Es war ein großartiger
Plan. Die Erde war ein schöner Ort, sie befand sich am Rande eines der galaktischen
Systeme und war von anderen Galaxien aus leicht erreichbar. Sie war nahe an vielen
»Toröffnungen«, den Straßen, die für den Transport von Energien durch den Raum
existieren.
Es herrschte geschäftiges Treiben, um alle Galaxien hier auf diesem Planeten zu
repräsentieren. Einige der Schöpfergötter waren meisterhafte Gentechniker. Sie konnten
mittels ihrer Hierarchien Moleküle zusammenfügen – codierte Moleküle einer
bestimmten Kennung, Frequenz und elektrischen Ladung –, um Leben zu erschaffen.
Viele mit Bewusstsein ausgestattete Kulturen gaben etwas von ihrer DNS, um mit ihrer
Codierung auf diesem Planeten vertreten zu sein. Die gentechnischen Experten
entwickelten dann unterschiedliche Arten, manche menschlich, manche tierisch, indem
sie die verschiedenen Spielarten der genetischen Information kombinierten, die die
bewusstseinsfähigen Kulturen beigetragen hatten, um die Erde zu einem Zentrum für den
Austausch von Informationen zu machen, zu einem Lichtzentrum, einer Lebendigen
Bibliothek. Der Plan für die Erde war gewaltig.
Die Ursprünglichen Planer der Erde waren Mitglieder der Lichtfamilie, Wesen, die für
und in Verbindung mit einem Bewusstseinsaspekt namens Licht arbeiteten. Licht ist
Information. Die Mitglieder der Lichtfamilie schufen das Informationszentrum, das sie
erdacht hatten. Ihnen schwebte ein Ort vor, wo Galaxien ihre Informationen einbringen
und wo alle ihr spezielles Wissen beitragen konnten. Die Erde sollte eine kosmische
Bibliothek werden, ein Ort von unglaublicher Schönheit, der damit experimentierte, wie
Information durch Frequenzen und den genetischen Prozess gespeichert werden kann.
Außerhalb der Struktur der Zeit können 100.000 Jahre wie ein Jahr eurer Zeitstruktur
vergehen. Diese Schöpfergötter existierten nicht in der Zeit, wie ihr sie kennt. Auf einige
hunderttausend oder Millionen Jahre kam es ihnen nicht an.
Verschiedene Energien wurden manifestiert. Vor vielleicht 500.000 Jahren gab es auf
der Erde menschliche Arten, die sehr hochstehende Zivilisationen entwickelten. Wir
sprechen jetzt nicht von den Kulturen, die ihr Lemuria oder Atlantis nennt; die sind für
uns modern. Wir meinen Zivilisationen, die uralt sind und die unter den Eiskappen des
antarktischen Kontinents begraben liegen.
Das Projekt der Lebendigen Bibliothek auf der Erde wurde schließlich zum Streitobjekt.
Es wirkte so verlockend, daß jemand es besitzen wollte. In der frühen Geschichte der Erde
kam es zu Kriegen im Weltraum um die Herrschaft über sie. Habt ihr euch je gefragt,
wem die Erde gehört? Sie ist ein vorzügliches Stück Grund und Boden. Glaubt ihr, so
etwas bliebe im Weltraum ohne Besitzer?
Gefechte fanden statt, und die Erde wurde zu einem Ort der Dualität. Bestimmte
Schöpfergötter, die das Recht hatten zu tun, was immer sie wollten – weil die Erde eine
Zone des freien Willens ist –, kamen und übernahmen die Herrschaft. Wir nennen dies
die »Invasion« der Erde. Es war wie der Aufkauf von Firmen durch Börsenhaie an der
Wall Street. Diese Schöpfergötter rissen sich die Erde vor ungefähr 300.000 Jahren
unter den Nagel – also in einer Epoche, die ihr geschichtlich als den Beginn der
menschlichen Zivilisation bezeichnet. Aber das ist nur eure heutige Lehrmeinung.
Tatsächlich war es nur der Anfang der späten Phase, der Phase der modernen Menschheit.
Im Zuge von Kämpfen im Weltraum gewann eine bestimmte Gruppe von Wesenheiten
die Oberhoheit über die Erde. Diese neuen Besitzer wollten nicht, daß die einheimische
Spezies – die Menschen – wussten, was vor sich ging. Unwissend waren die Bewohner
leichter zu beherrschen. Dies ist der Grund, warum Licht Information und Dunkelheit
Mangel an Information ist. Diese Wesenheiten unterdrücken das Licht, und die Erde
wurde zu ihrem Herrschaftsbereich. Das vermittelt euch eine neue Vorstellung von Licht,
nicht wahr? Es gab gewaltige nukleare Aktivitäten, und ein Großteil der Erde wurde
verwüstet.
Die ursprüngliche Spezies, die Menschen, wurden stark dezimiert und in alle Winde
zerstreut. Diese neuen Schöpfergötter, die jetzt die Erde besaßen, waren ebenfalls Meister
der Gentechnik. Sie verstanden sich darauf, Leben zu erschaffen, und wollten dieses
Territorium für ihre eigenen Zwecke nutzen. Territorien werden von bestimmten
Energien aus vielen Gründen erschaffen und gehalten.
Einer davon ist, daß in allen Dingen Bewusstsein wohnt. Bewusstsein kommuniziert
ständig. Bewusstsein schwingt oder kann zum Schwingen auf bestimmten
elektromagnetischen Frequenzen gebracht werden. Elektromagnetische
Bewusstseinsenergien können so beeinflusst werden, daß sie auf eine bestimmte Weise zu
schwingen beginnen, die sie zu einer Nahrungsquelle werden lässt. So wie Äpfel auf
verschiedene Art zubereitet und gegessen werden können, so kann Bewusstsein auf
verschiedene Arten zubereitet und aufgenommen werden.
Im Verlauf ihrer eigenen Evolution fanden einige Wesenheiten heraus, daß sie sich
ernähren konnten, indem sie Leben erschufen, es mit Bewusstsein ausstatteten und die
Frequenzen dieser Bewusstseinsformen veränderten. So konnten sie die Oberhand
behalten. Sie kamen darauf, daß sich Urschöpfer so ernährt. Urschöpfer schickt andere
aus, um eine elektromagnetische Bewusstseinsschwingung zu erzeugen, die ihm als
Nahrungsquelle dient.
Die neuen Besitzer dieses Planeten hatten auf etwas anderes Appetit und bevorzugten
andere Dinge als die früheren Besitzer. Sie ernährten sich von Chaos und Angst. Das
ernährte sie, stimulierte sie und hielt sie an der Macht. Diese neuen Besitzer, die vor
300.000 Jahren hierher kamen, sind jene mächtigen Wesen, von denen in eurer Bibel,
auf den babylonischen und sumerischen Tafeln und in Texten auf der ganzen Welt
berichtet wird. Sie kamen auf die Erde und krempelten die menschliche Spezies völlig um.
Sie setzten euer Erbgut neu zusammen, damit ihr innerhalb eines bestimmten begrenzten
Bereichs sendet, dessen Frequenz sie ernähren und an der Macht halten konnte.
Der ursprüngliche Mensch war ein großartiges Wesen, dessen zwölf DNS-Stränge von
einer Vielzahl von Zivilisationen stammten. Als die neuen Besitzer ankamen, schufen sie
in ihren Labors Versionen des Menschen mit einer anderen DNS – der DNS mit zwei
Strängen in Form einer doppelten Spirale oder Doppelhelix. Sie nahmen die DNS der
ursprünglichen Menschen und zerlegten sie. Das ursprüngliche Muster blieb in den
menschlichen Zellen, aber es hatte keine Funktion mehr; es wurde fragmentiert,
abgeschaltet.
Innerhalb der menschlichen Zellen befinden sich codierte Lichtfäden, hauchdünne
Energiefasern, die Information enthalten. Wenn diese Fäden wie in einem Kabel
zusammenarbeiten – so wie das in der Fiberoptik geschieht –, so bilden sie die Spirale
eurer DNS. Als ihr umstrukturiert wurdet, ließ man euch die Doppelhelix. Alles, was für
das Überleben nicht notwendig war, und alles, was euch mit Information versorgt hätte,
wurde ausgeschaltet. Euch blieb nur die Doppelhelix, die euch auf kontrollierbare, leicht
zu handhabende Frequenzen festlegte.
Ein Frequenzzaun, einem elektrischen Zaun vergleichbar, wurde um den Planeten gelegt,
um zu überwachen, wie sehr die Frequenzen der Menschen moduliert und verändert
werden konnten. Dieser Frequenzzaun machte es nun für Lichtfrequenzen – also
Information – sehr schwierig, durchzukommen. Wenn Lichtfrequenzen doch die Barriere
durchdringen konnten, war da kein Licht, um sie zu empfangen. Die DNS der Menschen
war ausgeschaltet, die Lichtfäden nicht mehr strukturiert, und so fanden die licht
bringenden, schöpferischen Strahlen aus dem Kosmos nichts, worin sie sich einklinken
und woran sie sich festhalten konnten.
Welche Rolle spielt ihr in dieser Geschichte? Ihr seid Mitglieder der Lichtfamilie. Die
bloße Tatsache, daß ihr dieses Buch lest, zeigt, daß ihr dazugehört. Für einige von euch ist
dies nur wie ein Traum. Wir erinnern euch an das, was ihr im Inneren wisst. Wir sind
auf diesen Planeten gekommen, um eure Erinnerungen wachzurufen – um die
Menschheit durch das Band des Lichts zu inspirieren, so daß ihr beginnt, euch zu
erinnern, wer ihr seid; damit ihr eure eigene Wirklichkeit erschafft; damit ihr die
Frequenz auf dem Planeten verändert und wieder euren rechtmäßigen Anspruch auf
euch und euer Territorium anmeldet.
Wir, als Plejadier, kommen durch die Zeit zurück – in etwas, das man vielleicht unsere
Vergangenheit nennen könnte – auf den Spuren der Vertreter des Lichts. Wir kommen
zurück, um eine Frequenz mit euch zu teilen. Jeder von euch hat sich bereit erklärt, diese
Frequenz auf diesen Planeten zu tragen, um die DNS der manipulierten Menschheit zu
ändern. Das ist eine umwerfende Geschichte. Sie könnte glatt Schlagzeilen machen.
Die Ursprünglichen Planer werden das Territorium nicht verlieren. Glaubt ihr, sie
werden so leicht aufgeben? Die Ursprünglichen Planer baten die Lichtfamilie, das Projekt
zu unterwandern, sich einzeln zu inkarnieren und das Licht – als Information auf dem
Wege schöpferischer kosmischer Strahlen – an den Ort zu bringen, wo es
verlorengegangen ist. Die Lichtfamilie begann ihre Arbeit hier, sie kam in ein System,
dem es an Licht, an Information mangelte. Indem sie die Gesetze der Menschheit
veränderten, begannen diese schöpferischen kosmischen Strahlen in die Körper der
Menschen einzudringen, zuerst in einzelne, dann in Gruppen. Äonen hindurch wurden
sehr kleine Mengen dieser informativen Frequenzen auf den Planeten gesendet.
Manchmal wurden große Kämpfe ausgetragen, um das Licht, das immer nach Ausdruck
drängte, fernzuhalten. Die Ursprünglichen Planer wussten, daß dies kosmisch gesehen
für sie eine Lektion im Zulassen war; daß sie lernen mussten, die Schöpfergötter zu
verstehen, die ihnen ihr Projekt weggenommen hatten.
Die Ursprünglichen Planer machten sich daran, ihre eigene Version des Planes
einzubringen, und zwar genau zu dem Zeitpunkt, wenn die Frequenz der Erde verändert
werden würde und die Besitzer zugrunde gehen würden, falls sie ihre Frequenz nicht
änderten. Emotionen sind eine Form der Nahrung. Manche ernähren sich von Liebe, und
die Ursprünglichen Planer haben vor, die Frequenz der Erde in eine der Liebe zu
verwandeln. Den jetzigen Besitzern muß die Nahrung weggenommen werden – Angst,
Sorgen, Chaos, Hunger und Verzweiflung.
Ratet einmal, wer das tun wird! Ihr! Als Mitglieder der Lichtfamilie seid ihr Rebellen. Ihr
sprengt das System; ihr seid hier, um eure eigenen Ängste zu besiegen und dem Rest des
Planeten zu zeigen, daß es keinen Grund gibt, sich vor irgend etwas zu fürchten. Es macht
euch Spaß, die Dinge auf-zumischen. Euer Zweig der Lichtfamilie ist dafür berühmt. Ihr
seid berühmt dafür, in Realitätssysteme zu gehen, die Frequenz zu ändern und so
Information zu bringen. Es ist nicht eure Aufgabe, zu missionieren. Ihr geht einfach in
Systeme und fungiert als Empfänger für die schöpferischen kosmischen Strahlen. Ihr
nehmt sie in eure Körper auf, die Körper, die ihr als Menschen innehabt. Ihr seid als
Menschen getarnt, und ihr lasst einen Prozess stattfinden.
Ihr seid codiert, und wenn eure Erinnerung aufsteigt, werdet ihr auf den Plan reagieren,
mit dem ihr hierher gekommen seid, um bei der Änderung der Frequenzen dabei zu sein.
Ihr werdet anfangen, eine bestimmte Frequenz zu halten und sie dann zu leben. Eure
Identität als Frequenz ist die Summe der Ausstrahlungen eures physischen, mentalen,
emotionalen und spirituellen Körpers, gesendet als elektronische Pulse. Indem ihr eure
Frequenz lebt, beeinflusst ihr jeden, wo ihr auch hingeht. So wie jetzt. Viele verstehen ihre
Aufgabe jetzt schon, bei anderen steigt die Erinnerung gerade an die Oberfläche.
Der Plan, die Frequenzbeschränkung, die die Menschheit beeinträchtigt, wieder
aufzuheben, umfasst die Neubündelung eurer DNS und der codierten Lichtfäden. Der
Plan ist gigantisch. Die Erde trägt auf ihre Weise zur Evolution des Universums bei. Hier
ist der Ort, wo sich alles abspielt, der Brennpunkt des Geschehens. Hier beginnt der Plan
zu erblühen, und was auf der Erde geschieht, wird viele, viele Welten beeinflussen.
Als Mitglieder der Lichtfamilie habt ihr zugestimmt, viele Male auf die Erde zu kommen
– in vielen Gestalten und zu vielen verschiedenen Zeiten –, um euch einzuarbeiten, um
herauszufinden, worum es geht, und um ausgebildet zu werden. Ihr musstet die Erde
erfahren und euch auf die Zeit vorbereiten, in der die Frequenzänderung geschehen
würde und ihr alle in großer Zahl inkarnieren würdet, um den Plan in die Tat umzusetzen.
Überall fängt die Lichtfamilie an, sich zu vereinigen. Ihr müsst euch auf das
konzentrieren, was ihr gemeinsam habt, nicht auf das, was euch trennt. Als Mitglieder
der Lichtfamilie bringt ihr Information neutral auf den Planeten, um euer eigenes
Wachstum zu stimulieren. Ihr müsst dies tun – denn euer eigenes Wachstum beeinflusst
das Wachstum des Planeten.
Eure DNS wird sich von zwei auf zwölf Stränge erweitern. Diese zwölf Spiralen oder
Helices entsprechen den Energiezentren oder Chakras innerhalb und außerhalb eures
Körpers. Millionen von euch haben diesmal auf dem Planeten eine Mission, und ihr habt
zugestimmt, die Frequenz weiterzutragen, um die Mission zu erfüllen. Eine Handvoll von
euch wird gerade makellos, und diese Handvoll beeinflusst die anderen. Bald werdet ihr
euch sehr klar darüber werden, wer ihr seid und welche Aufgabe ihr habt.
Dieser Prozess ist ein unglaublicher Evolutionssprung, und er wird in den nächsten 20
Jahren immer schneller werden. Es gibt Menschen, die schon eine Neuausrichtung der
zwölf DNS-Stränge, der zwölf Helices, erhalten haben. Diese zwölf spiralförmigen
Stränge stehen innerhalb und außerhalb des Körpers miteinander in Wechselwirkung.
Die Verbindung der zwölf Stränge bedeutet, daß zwölf Energie- oder Informationszentren
funktionsfähig werden und imstande sind, Information hin und her zu schicken.
Traditionell sind sieben dieser Zentren im Körper angesiedelt und fünf außerhalb des
Körpers. Sie sind gemeinhin als eure Chakras bekannt und sind auf die Drehung der
zwölf himmlischen Körper abgestimmt, die ihr zur Zeit innerhalb eures Sonnensystems
kennt – der zwölf Himmelskörper, wie ihr sie in eurer dreidimensionalen Realität
wahrnehmt. Diese zwölf Himmelskörper drehen sich mit System: Sie drehen sich im
Einklang mit den Chakrasystemen, die bis zum Ende des Universums reichen, und sie
drehen sich im Einklang mit der DNS innerhalb eures Körpers.
Wenn die menschliche DNS als Helixsystem mit zwölf Strängen neu gebündelt wird und
sich diese Information auswirkt, wird unglaubliche Kraft frei. Menschen werden einfach
dadurch, daß sie zusammenkommen und gemeinsam eine Absicht formulieren –
gemeinsam ein telepathisches Gefäß für Energien aus dem gesamten Kosmos werden –,
das Gesicht des Universums verändern.
Wir nennen den Vorgang der Neubündelung eurer DNS eine Mutation. Sowie ihr als
Mitglieder der Lichtfamilie diese Mutation in eurem Körper geschehen lassen könnt,
werdet ihr eure zwölf Informationszentren integrieren können. Ihr werdet zu verstehen
beginnen, daß ihr eure Erfahrungen erschafft, und ihr werdet lernen, bewusste Schöpfer
werden. Mehr noch, ihr werdet bewusste Erinnerer dessen werden, wer ihr seid.
Wenn euer zehntes, elftes und zwölftes Chakra sich langsam öffnet, werden sich viele
außer planetarische Energien in eurem Leben bemerkbar machen. Diese Energien
werden auf diesem Planeten in Erscheinung treten, wenn immer mehr von euch die
höheren Frequenzen beibehalten. Das zehnte Chakra steht in Verbindung mit dem
Sonnensystem, das elfte mit der Galaxis und das zwölfte mit einem Ort im Universum.
Sobald ihr diese Frequenzen haltet, werdet ihr Information auf den Planeten bringen, die
den Großteil der Welt verblüffen und schockieren wird.
Es wird ein Verschmelzen von Identitäten, ein Verschmelzen von Kulturen, ein Einfließen
vieler »neuer Weltordnungen« stattfinden, und es wird viel Chaos und Verwirrung
herrschen. Als Mitglieder der Lichtfamilie könnt ihr dies einfach beobachten, weil ihr
wisst, daß Chaos und Verwirrung kommen müssen, um das System auseinanderzunehmen,
damit es mit Licht neu erbaut werden kann. Als Mitglieder der Lichtfamilie
könnt ihr verstehen, daß ein Evolutionsprozess vor sich geht und daß diejenigen, die mit
dem Wechsel der Frequenzen umgehen können, sich auf jeden Fall weiterentwickeln
werden. Die Erde ist gerade ein sehr aufregender Ort. Der Plan ist gut, nicht wahr?

Liebe Grüße Josef

Antworten